Heilpraktikerschule BTB - Finanzielles/Steuern/Tipps für die Heilpraktikerausbildung

Heilpraktiker-Abrechnung

Von den gesetzlichen Krankenkassen und Ersatzkassen (AOK, BEK, Betriebskrankenkassen etc) werden die Kosten für eine Heilpraktikerbehandlung in der Regel nicht erstattet.

Die Beihilfekassen für den öffentlichen Dienst erstatten i.d.R. teilweise die Behandlungskosten für die Heilpraktikerbehamdlung.

Private Krankenkassen erstatten i.d.R. die Heilpraktikerbehandlungen, wenn sie nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker abgerechnet werden. Wichtig: es werden nur Kosten für medizinisch seriöse alternative Behandlungsverfahren erstattet, wie z.B. Akupunktur, Homöopathie, Heilpflanzenkunde, Schröpfen, Blutegelbehandlungen usw. Die Kosten für esoterische Methoden (Reiki usw.) werden im allgemeinen nicht erstattet.

Normalerweise berechnet ein Heilpraktiker für eine Stunde Behandlungszeit zwischen 50 und 75 Euro. Hinzu kommen noch die Kosten für Untersuchungs- und Behandlungsmaterial (z.B. Laborkosten, Urinsticks, Kosten für Akupunkturnadeln, Dauernadeln usw).

Steuern

Therapeuten (Heilpraktiker, Ärzte, Psychotherapeuten) unterliegen weder der Umsatzsteuer- noch der Gewerbesteuerpflicht. Ihre Rechnungen werden also ohne Mehrwertsteuer erstellt. Am Ende des Jahres unterliegen die Gesamteinnahmen dann der Einkommensteuer. Diese wird mittels einer Gewinn- und Verlustrechnung ermittelt.

Tipps

Nachdem Sie Ihre Ausbildung zum Heilpraktiker mit der amtsärztlichen Überprüfung abgeschlossen haben, sollten Sie Mitglied in einem der großen Heilpraktikerverbände werden. Dort erhalten Sie die Gebührenordnung für das richtige erstellen Ihrer Rechnungen. Häufig werden durch Branchenverträge mit Versicherungsunternehmen günstige Konditionen bei Berufshaftpflichtversicherungen und auch anderen Versicherungen erreicht, von denen Sie profitieren können. Auch für die kontinuierliche Weiterbildung, die wichtig ist für therapeutische Berufe, sind die Heilpraktikervebände die richtigen Ansprechpartner.

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Mehr Informationen zur Heilpraktikerausbildung erhalten Sie auf www.btb.info/heilpraktiker.

Unser aktuelles Studienprogramm mit weiteren Informationen sowie den Unterlagen zur Studienanmeldung erhalten Sie unter www.btb.info/infoanforderung.

Fordern Sie unser Informationsmaterial kostenlos und unverbindlich an: